Formationenforum

Latein & Standard
Aktuelle Zeit: Mi 20. Nov 2019, 17:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 13:03 
Offline

Registriert: Mo 14. Mai 2018, 17:09
Beiträge: 2
Nun möchte ich mich auch mal zu den von mir gesehenen zwei Turnieren in Solingen und Bochum äußern.

Zuerst, und das ist mir wirklich ein Anliegen..... WAS stimmt nicht mir DIR "and5678" ????

Ich habe mich von Anfang an sehr gefreut, dass Aachen wieder mit zwei " Heimteams " an den Start geht.
In der letzten Oberliga Saison bin ich ein Fan des A Teams geworden. Jung, dynamisch, mutig!! Das ist gut für unseren wunderschönen Sport.
Das Trainergespann lieber/ liebe and5678 ist ein hochqualifiziertes, super erfahrenes und zu dem noch hoch erfolgreiches Gespann!!!
Du hast dort die geballte Formationserfahrung mit vielfachen Weltmeistern, Europameistern und Deutschen Meistern stehen!!
Meinst Du tatsächlich die verstehen nichts vom Tanzen????

Jetzt zu Deiner Meinung der" Kraut und Rüben " Tänzer... Was meinst Du wer Dich qualifiziert so über andere Tänzer zu reden??? RESPEKTLOS !
Dies Hintermannschaft leistet so tolle Arbeit, dass ich es richtig schlimm finde hier so etwas zu lesen. Es mag sein das die vorderen Paare die Leistungsträger der Mannschaft sind
(aber die gibt es in vielen Mannschaften, auch hier in der Regio), aber alle auf der Fläche tanzen diese äußerst schwierige und schnelle Choreo!! Und das auch noch hervorragend! Falls Du selber ein Tänzer sein solltest , versuche dich doch mal an den Schrittkombinationen in der Geschwindigkeit.... Du beleidigst gleichzeitig einen der besten Choreographen, Ton Greten, der die Weltspitze des Tanzens betreut.

Jetzt zu" unfairem Verhalten"... Aachen war die Mannschaft, die sofort an beiden Turnieren nach ihrem Durchgang an die Fläche gegangen ist und die anderen Mannschaften beklatscht hat. Auch in Bochum habe ich gesehen wie das Team nachher noch Fotos an der Fläche gemacht hat und mit vielen anderen Teams geredet hat, was soll das also?
Neid? Angst?

Lasst uns tanzen, Spaß haben und respektvoll miteinander umgehen. Unser SPORT ist toll!!

So nun zu dem gesehenen:

In Solingen und Bochum

VFL Bochum : Wie immer ist die Musik natürlich Geschmacksache, haben ein rundes Konzept mit einer homogenen Mannschaft. Die Dynamik am Anfang nimmt mich mit und gefällt mir gut. In der Mitte und zum Ende wird es mir etwas zu langweilig. In Solingen hätte ich diese Mannschaft auf Platz 3. gesehen, in Bochum verdienter Sieger!!


DTSC : Ich mag die Musik . Die Leistung in beiden Turnieren ist recht ähnlich. In Solingen waren die Schwierigkeiten im Finale unsauber. Im großen und ganzen, fand ich die Mannschaft im letzen Jahr dynamischer. Trotzdem eine gute Leistung auf beiden Turnieren! In Solingen habe ich Sie auf dem 2. Platz gesehen und in Bochum auf 2. oder 3.

Aachen: Musik bestimmt wieder Geschmacksache, ich mag Sie. Schnellste und schwierigste Choreo die förmlich nach Fehlern schreit. In Solingen in der Vorrunde waren die Schwierigkeiten unsauber und es gab auch Bildfehler. Finale grandios! In Bochum leider in beiden Durchgängen nicht sauber. In Solingen für mich auf 1. In Bochum auf 4.

RWS : Gutes komplettes Paket!! Schöne Musik und schöne Klamotten. In Solingen leider nicht gut. In beiden Durchgängen Fehler in allen Bereichen. In Bochum deutlich besser.
Solingen 4. Platz , in Bochum auf 2. oder 3.

Düsseldorf : Ich denke auch, das wird der 5. Platz bleiben. Viel Energie und macht Spaß zuzuschauen. Extrem coole Frontdame!

Emsdetten: In Solingen passte sehr vieles nicht, aber was für eine tolle Steigerung in Bochum! Viel viel besser. In Solingen hatte ich sie auf 7. in Bochum absolut klar auf 6.

Hilden : In beiden Turnieren mit Höhen und Tiefen. Ich denke das da noch einiges an Fehlern ausgebügelt werden kann. In Solingen hatte ich dieses Team auf 6. in Bochum auf 8.

Münster: Für einen Aufsteiger immer eine gute und solide Leistung! Leider muss auch jemand auf die letzten Plätze.. In Solingen hatte ich dieses Team auf 8. in Bochum auf 7. mit großer Tendenz nach oben.


Ich finde die Liga bärenstark!! Den so frühen Beginn der Liga haben alle Teams hervorragend umgesetzt. Ich freue mich auf mehr !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 5. Feb 2019, 13:03 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 13:45 
Offline

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 10:57
Beiträge: 80
Wohnort: Duisburg
zunächst einmal danke für dieses schöne turnierchen am wochenende, welches aus meiner sicht ein paar nachdenkenswerte umstände zutage gebracht hat.

unabhängig davon, ob ich mit dem ergebnis einverstanden bin und wie meine persönliche betrachtung der teams ist, sollte man dennoch das urteil fair annehmen, so wie es auch die verständlicherweise geschockten aachener getan haben; und dieses gilt zudem auch für jeden zuschauer und foristen. man kann zwar anderer meinung sein, diese auch artikulieren, aber bitte in einer angemessenen form.

hier ein paar kurze anmerkungen meinerseits zu den teams in der reihenfolge des turnierausgangs:

vfl bochum
eine vom heimpublikum getragene mannschaft, die aber ein sehr biederes programm zu tanzen hat, welches in weiten teilen auch aus den frühen 90er jahren stammen könnte, hinzu kommen immer wieder die gleichen unnatürlichen armfestlegungen für die damen, welche eine synchronität erzeugen, aber nichts mit der bewegung zu tun haben. was mich jedoch am meisten stört, ist dass die choreografie in einigen passagen jedes gespür für die musik vermissen lässt, auch wenn es bei dem dahingeplätschere der grönemeyer-versatzstücke sicherlich auch schwer ist, die entsprechende bewegungsführung zu finden. zudem fehlt es mir bei dieser mannschaft an energetischen wechseln und einer raumdynamik. an diesem tag sehr nah am limit, aber für mein empfinden einen platz zu hoch eingelaufen.

dst cologne
die meiner ansicht nacht überbewertetste mannschaft des tages. trotz der verminderten dynamik im vergleich zum bremer original, ist die mannschaft (insbesondere die damen) in vielen passagen überfordert, welches sich in individuellen notschritt-passagen zeigt und vor allem in einer äußerst undynchronen ausführung vieler armaktionen. die wuseligen arme wurden zwar im finale etwas besser, können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es ein hektisches miteinander auf der fläche ist, welches oftmals nur darum bemüht ist, durch effekte von der tänzerischen leistung abzulenken.
hat meiner meinung nach kein treppchenplatz verdient.

ttc rws bochum
in der vorrunde noch sehr unsicher und man dachte, dass da vielleicht der ein oder andere tänzer kurzfristig die choreo lernen musste. im finale deutlich stärker und gefestigter. hier haben sich, als wenn ein knoten geplatzt ist, alle tänzer auf einmal zu einer einheit zusammen gefunden und eine durchgängig saubere tänzerische leistung abgeliefert, die für regionalliga sicherlich im schnitt noch besser sein könnte, aber immerhin wurde getanzt. leider sind die alten fg bochum-velbert kleider immer noch ein ganz großer murks und die damen sehen auf entfernung einfach nur nackt aus und gehen auf der fläche leider unter. zu recht auf platz 3.

aachen
die wohl polarisierendste mannschaft der liga. sie vertanzen das wohl schwierigste und modernste schrittmaterial und eine der innovativsten tänzerischen choreografien der letzten jahre. es stellt sich halt nur die frage, ob man diese art des tanzens mag oder nicht. gerade als deutsche mannschaft, ist es durchaus ein wagnis eine ausrichtung aus russland zu übernehmen, da traditionell die grundausrichtungen und vorstellungen eher auseinander laufen.
auch wenn im finale ein paar gröbere schnitzer dabei waren, für mich immer noch das attraktivste gesamtpaket. sie haben nicht nur aufgrund der drei frontpaare sondern auch im mannschaftsschnitt ein sehr hohes tänzerisches niveau, welches im mittel ihres gleichen in der liga sucht. damit einhergehend kann die musik auch entsprechend in bewegung umgesetzt werden und eine natürliche dynamik und energie auf der der fläche erzeugt werden. aufgrund der tänzerischen leistung deutlich zu schlecht bewertet und für mich mit abstand auf platz eins. (vielleicht sollte man den deutschen wertungsrichtern sagen, dass es kein internationales turnier ist und eine osteuropäische choreo nicht allein deshalb schlechter bewertet werden muss. ^^)

td tsc düsseldorf
damit sind wir im niemandsland der liga angekommen, das einzig von einem team bevölkert wird. da geht nix nach oben und nix nach unten. das ist nicht schlecht aber auch nicht herausragend. es bleibt einfach nichts nachhaltig in erinnerung, außer dass sie dort am ende einlaufen, wo sich kein anderes team mehr anbietet.

emsdetten
best of the rest von den drei mannschaften, für die das abenteuer regionalliga noch mindestens eine nummer zu groß ist. nach dem abgang des fast kompletten a-teams der letzten jahre, versuchen sie das beste aus der situation zu machen und tuen dieses mit viel einsatz und energie. leider ist das tänzerische niveau noch nicht gut genug, um die grundsätzlich sehr langsame choreografie mit leben zu füllen. zudem ist das tänzerische niveau so ungleich, dass es sich besonders in drehungsumfängen bemerkbar macht und sich dann diese gelben fransen am hintern der damen sehr zum nachteil auswirken. damit schießt sich diese mannschaft selber ins knie. die der gesamte vortrag würde ruhiger wirken, wenn nicht dieser unsägliche farbkontrast da wäre. werden sich wohl über die saison hin auf 6 einpendeln

hilden
one world, naja man mag zu dem konzept stehen wie man will, es ist halt irgendwie eine typische kallrath-runge produktion, die hier versucht wird irgendwie mit eingeschränkten mitteln auf die fläche zu bringen. leider bleibt die mannschaft den versuch schuldig, das zu transportieren, wovon die choreografie lebt und das ist die emotion. die tänzer sind leider mit fast allem was dort verlangt wird überfordert und können sich nur aufgrund der moderneren und etwas dynamischeren ausrichtung knapp auf den 7. platz retten

utc münster
für mich mit hilden zusammen die mit abstand schwächsten teilnehmer der diesjährigen regionalliga. der gesamtvortrag lässt die eh schon langsame und undynamische musik wie auf valium wirken. zudem wirkt die mannschaft nicht sehr überzeugt in ihrem vortrag, man vermisst nicht nur durchgängig tänzerisches vermögen, sondern auch jedwede akzentuierung oder körperspannung, welches bei einer thematik wie bodylanguage natürlich essentiell sein müsste. zudem wirkt das team oftmals wie ein großer klumpen, weil sich herren und damen durch die wahl des outfits und der zudem auch noch ähnlichen bestrassungsweise, kaum unterscheiden lassen. wuselfaktor hoch zehn für den betrachter und man verliert schnell die lust zuzusehen. hinzu kommen immer wieder stellen in der choreografie, welche wie bereits im vorjahr nicht auf die musik passen und wie ein fremdkörper wirken. mehr als platz 8 wird über die saison wohl nicht drin sein.

so, ich habe mich bemüht in möglichst neutralen worten, das wiederzugeben, was ich wahrgenommen habe, erhebe aber keinerlei anspruch auf richtigkeit oder vollständigkeit. sollte sich jemand persönlich angegriffen fühlen, dann entschuldige ich mich hier vorab provisorisch.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 19:05 
Offline

Registriert: Di 5. Feb 2019, 18:28
Beiträge: 2
Da es hier seit Jahren an solider Objektivität mangelt, gehe ich persönlich überhaupt nicht auf die Vorangegangen Posts ein!
Jeder hat seine Meinung und das ist gut so, allerdings sollte man nicht mit fehlendem Halbwissen glänzen...

Meine Einschätzung zu den ersten Turnieren und dem weiteren Verlauf:

Schwarz Gelb Aachen

Musik und Choreografie aus Perm. War damals eine absolute Überraschung, allerdings ist die Qualität der Musikschnitte nicht besonders gut! Dadurch kann eine Mannschaft sehr schwer choreografische Übergänge schaffen, die eine Durchgängigkeit erlauben. Der erste Eindruck von Aachen ist durchaus ein 1. Platz. Allerdings wenn man sich die Ausführung und Gesamtchoreo anschaut, fällt eines auf: Viele Posen und oft individuelle Passagen der Paare.

(Wer es nicht glaubt---> Youtube Suche: Duet Perm...)

Wenn man das berücksichtigt, kann ein WR eine 1 ziehen, aber halt auch eine 4. Denn eine Formation die weitestgehendst 6 Minuten gleiches Material tanzt, bietet nun mal mehr an, was halt auch schwerer zu bewerkstelligen ist.

Ich denke das Team sollte nicht versuchen etwas zu erzwingen, denn das wirkte in Bochum teilweise so.

VFL Bochum

Getragen von den Fans verdient auf eins. Tänzerisch stark und sehr synchron. Trainer der eingesprungen ist, wertet das Bild sicherlich auf, was aber kein Wertungskriterium ist, denn das ist ein Mannschaftssport. Glückwunsch, befürchte aber, das durch die kurzen Pausen zwischen den Turnieren das Maximum an Möglichkeiten ausgeschöpft ist.

DSTC

Verstehe nicht warum so viele leute ständig das Team runtermachen (es liest sich so, als würde man regelrecht wollen, das der Verein mit seiner Formation Zwangsabsteiger werden sollte). Letztes Jahr für den TNW beim Aufstiegsturnier und jetzt wird wieder nur negatives angebracht. Verluste in der tänzerischen Qualität sind da, aber ich finde das Bildentwicklungen und auch die Durchgängigkeit besser sind als 2017/18. In Bochum stark abgebaut in den beiden runden, war etwas überrascht, allerdings denke ich das sich die Mannschaft gut fangen kann und man nach letztem Jahr wissen sollte, das diese Mannschaft mittlerweile gelernt hat Biss zu zeigen.

Und zur Choreo: bis auf wenige stellen von Bremen übernommen, eine Weltmeisterchoreo für alle Experten. Ebenso die Bildentwicklungen! Wer das im ernst kritisiert (oder einfach nicht glauben kann), hat entweder echt keine Ahnung, soll zugeben das er den Verein nicht mag oder versucht in einer Randsportart Menschen zu denunzieren die genauso viel Zeit investieren wie jede andere Mannschaft in Deutschland!


RWS

Kurz um: Die Formation mit dem größten Steigerungspotential! Guter Mix zwischen "Foto"-Effekten und Bewegung. Da kann man gespannt sein.



D´dorf

"Altes" Formationstanzen und in meinen Augen nicht mehr Zeitgemäß. Solide Leistung, deshalb das große Finale gerechtfertigt. Allerdings wird zu sehr auf "alte" Tugenden gebaut, die der Sport durch Velbert, Bremen, Buchholz seit Jahren nicht mehr verfolgt. Sprichwort: Militär Tänzer - höher und größer soll, darf und hat (meistens) keine Wirkung mehr, dadurch stimmen einfach Körperlinien nicht mit dem Charakter des Tanzes überein.



KLEINES FINALE

Leider ist das rennen um den 6. gar nicht so im Fokus....

Hilden, Emsdetten und Münster haben alle Vor-und Nachteile.

Emsdetten braucht jetzt einfach 2-3 Jahre um wieder Konkurrenzfähig zu sein und ein etwaiger Abstieg ist kein Abbruch. Sammeln, Orientieren und dann gestärkt wieder angreifen. Es wäre schade wenn einer der Etabliertesten Vereine in NRW nicht mehr da wäre.

Münster ist einfach symphatisch, es fehlt ein zwar ein klares Konzept was das Tanzen angeht, aber hey, die haben Spaß und sind Null verbissen in dem was sie tun.

Hilden, schwer zu sagen..denke das die Musik und das Thema nicht zur Gesamtqualität passt. Viele gute Stellen aber auch zu viele Pausen, da das Original einfach zu herausfordernd ist.



Alles in allem eine solide Regionalliga. Bevor sich jemand angesprochen fühlt, zudem was ich eingangs erwähnt habe: Greift ruhig wieder an, seid beleidigt, mir geht es um den Sport und nicht darum eine Mannschaft hervorzuheben und den Tänzern die das Lesen ein gutes Gefühl zu geben. Wenn jemand schlichtweg alles Versaut, ist das eben so...davon geht die Welt auch nicht unter...


Für die Zukunft wäre mehr Mut (wie RC Bochum) zu einer eigenen Musik toll, aber dafür muss der Verband aktiv werden und subventionieren! Denn 1x LL 1x OL ist schon hart an der Existenzgrenze für unseren Sport!!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 14:45 
Offline

Registriert: Mi 11. Mai 2011, 17:25
Beiträge: 67
Gestern wurde ja mal wieder getanzt und auch wenn ich die Wertungen nicht mehr voreinander bekomme und zu den Leistungen nicht viel sagen kann hier mal das Ergebnis. Vielleicht bekommt jemand die Wertungen noch voreinander

1. VFL Bochum
2. TTC Bochum
3. Aachen
4. Cologne
5. Emsdetten

6. Düsseldorf
7. Münster
8. Hilden

Auf jeden Fall mal etwas anders als die Turniere davor. Es wurden hier ein paar Positionen durcheinander gewürfelt. Auf jeden Fall interessant.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 15:45 
Offline

Registriert: Mi 4. Jan 2012, 10:53
Beiträge: 345
1. VfL Bochum 1848 TSA A 1 3 1 4 1
2. T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum A 2 1 4 2 4
3. TSC Schwarz-Gelb Aachen A 4 2 2 3 2
4. Dance Sport Team Cologne A 3 4 1 3 1
5. 1. TSC Emsdetten 'young & old' A 5 5 5 5 5
-----
6. TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A 6 6 6 6 6
7. UTC Münster A 7 8 8 7 7
8. TSG Blau-Weiss Hilden A 8 7 7 8 8


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 19:38 
Offline

Registriert: So 16. Jun 2013, 21:56
Beiträge: 89
VfL in beiden Runden sehr stark und (aus meiner Sicht) sehr gut in den Bildern. TTC war in beiden Runden voll auf Angriff, kommt aber tänzerisch nicht an den Vfl heran. Aachen war gut, Abstand zum TTC geht in Ordnung, da manchmal etwas wuselig. Köln schien diesmal mit "Voices ..." überfordert, Emsdetten glücklich im GF. Der Rest wie gehabt. Insgesamt muss ich aber sagen, dass zwischen den Turnieren in Solingen und Bocholt 100% Leistungssteigerung bei allen Teams zu sehen war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2019, 21:36 
Offline

Registriert: Fr 23. Feb 2018, 00:18
Beiträge: 4
sprunghaft hat geschrieben:
1. VfL Bochum 1848 TSA A 1 3 1 4 1
2. T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum A 2 1 4 2 4
3. TSC Schwarz-Gelb Aachen A 4 2 2 3 2
4. Dance Sport Team Cologne A 3 4 1 3 1
5. 1. TSC Emsdetten 'young & old' A 5 5 5 5 5
-----
6. TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A 6 6 6 6 6
7. UTC Münster A 7 8 8 7 7
8. TSG Blau-Weiss Hilden A 8 7 7 8 8


Die Wertungen stehen zwar so auch auf der tanzsport.de Seite, jedoch liegt hier offensichtlich ein Fehler vor.
Nach dieser Aufteilun wurden 6 Einsen (2 WR verteilen sogar 2 Einsen, und einer garkeine) verteilt und nur 4 Dreien - Meines Gedächtnis nach muss bei Köln eine 1 durch eine 3 ersetzt werden.
Korrekte Wertungen sollten somit wie folgt sein:
1. VfL Bochum 1848 TSA A 1 3 1 4 1
2. T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum A 2 1 4 2 4
3. TSC Schwarz-Gelb Aachen A 4 2 2 3 2
4. Dance Sport Team Cologne A 3 4 3 1 3
5. 1. TSC Emsdetten 'young & old' A 5 5 5 5 5
-----
6. TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A 6 6 6 6 6
7. UTC Münster A 7 8 8 7 7
8. TSG Blau-Weiss Hilden A 8 7 7 8 8


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: Sa 23. Feb 2019, 21:03 
Offline

Registriert: Sa 9. Apr 2011, 23:15
Beiträge: 37
Ergebnisse aus Aachen

1. VfL Bochum
2. Ttc Bochum
3. Aachen
4. Köln
5. Düsseldorf
6. Emsdetten
7. Münster
8. Hilden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Regionalliga West 18/19
BeitragVerfasst: So 24. Feb 2019, 19:08 
Offline

Registriert: So 16. Jun 2013, 21:56
Beiträge: 89
Der VfL hat den Sack gestern zugemacht. In der VR hätte ich ihn und den TTC gleichauf gesehen, aber im Finale war der Gewinner in den Schwierigkeiten und Bildern wieder mal einen Ticken besser. Der TTC ist sehr energetisch und auffällig synchron, das nimmt mit.
Aachen, vom Heimpublikum getragen, sehr gut, Köln diesmal besser als in Bocholt, der Rest solide. Jetzt ist 6 Wochen Pause und dann war es das schon wieder für diese Saison. Bin gespannt, was das nächstes Jahr mit den 3(?) 2.BL's gibt. Auf jeden Fall sollte man sich vergegenwärtigen, dass dies nur eine Einteilung, aber kein Qualitätsmerkmal mehr sein wird ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Regionalliga West 2013/2014
Forum: Lateinformationen
Autor: nilz
Antworten: 56
Regionalliga West Standard 2013/2014
Forum: Standardformationen
Autor: BlaaacK
Antworten: 27
Aufstiegsturnier Regionalliga West
Forum: Lateinformationen
Autor: Bemrok
Antworten: 6
Regionalliga West 2011/2012
Forum: Standardformationen
Autor: BlaaacK
Antworten: 13
Regionalliga West 2016/2017
Forum: Lateinformationen
Autor: Dadoran
Antworten: 27

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Musik, Erde, Sport, Börse, USA

Impressum | Datenschutz